Niklas Frielingsdorf Keine Kommentare

“Die Arbeit im Ganztag” – Inhalte und Termine des Zertifikatskurses 2020 stehen fest

Das Bildungsinstitut „Der Kompass“ bietet als Partner der interaktiv gemeinnützigen Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales aus Ratingen auch im Jahr 2020 im Rahmen der Fortbildungsakademie wieder einen Zertifikatskurs „Die Arbeit im Ganztag“ an.

(NF) Das Bildungsinstitut „Der Kompass“ bietet als Partner der interaktiv gemeinnützigen Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales aus Ratingen auch im Jahr 2020 im Rahmen der Fortbildungsakademie wieder einen Zertifikatskurs „Die Arbeit im Ganztag“ an.

Das Ziel des Fortbildungskonzeptes ist es, pädagogischen Fachkräften (weiteres) Rüstzeug an die Hand zu geben, um den Schulalltag selbstbewusst und verantwortungsvoll zu meistern. Und zwar in guter Zusammenarbeit mit allen am Erziehungs- und Bildungsprozess Beteiligten. Um die Herausforderungen des Alltags in dem komplexen System von Schule und ihrem Umfeld möglichst umfassend vorzubereiten, greifen die Themenfelder der einzelnen Module aktuelle Problemfelder auf und bieten Handlungsmöglichkeiten im Sinne einer ganzheitlichen Erziehung an.

Die Module in der Übersicht

Modul 1 – Grundlagen der Bildungs- und Erziehungsarbeit

Modul 2 – Umgang mit herausforderndem Verhalten von Schülerinnen und Schülern

Modul 3 – Umgang mit Lernbehinderungen – Autismus

Modul 4 – Digitales Lernen am iPad – Tools & Ideen zum Einsatz im Ganztag

Modul 5 – Mentale Stärke aufbauen für mehr Motivation und Selbstvertrauen

Modul 6 – Deutsch als Zielsprache (DaZ)

Modul 7 – Umgang mit traumatisierten Kindern

Modul 8 – Erste Hilfe – Grundausbildung

Alle Veranstaltungen finden im Mercure Hotel Düsseldorf Airport, Ratingen, statt.

Alle weiteren Informationen sowie den offiziellen Veranstaltungskalender gibt es hier.

Bereits der Zertifikatskurs 2019 war ein voller Erfolg. Im Vergleich zu 2018 haben sich im vergangenen Jahr 58,75 Prozent mehr interaktiv-Mitarbeiter weitergebildet. Somit erhielten entsprechend auch einige Teilnehmer mehr das begehrte Zertifikat, welches bei einer künftigen Bewerbung durchaus ein Alleinstellungsmerkmal darstellen kann.

Mittel- bis langfristiges Ziel sei es unverändert, die Fortbildungsakademie kontinuierlich weiter auszubauen. So wird es künftig nicht nur im schulischen Bereich weiterhin Fortbildungen geben. Vielmehr werden auch in den Bereichen Jugendhilfe und Führungskräfte in diesem Jahr Veranstaltungen angeboten.