Niklas Frielingsdorf Keine Kommentare

interaktiv übernimmt Ganztagsbetreuung an Nelson-Mandela-Sekundarschule

Der neue Standort ist bereits der dritte in Remscheid. Insgesamt werden neben einem Standortleiter fünf bis sechs weitere pädagogische Fachkräfte dort regelmäßig im Einsatz sein.

Die Interaktiv gemeinnützige Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales mbH hat die Ganztagsbetreuung an der Nelson-Mandela-Sekundarschule in Remscheid übernommen. „Darüber freuen wir uns sehr und wir werden das in uns gesetzte Vertrauen mit unserem Engagement bestmöglich zurückgeben“, sagt Burkhart Horn, Prokurist und Geschäftsstellenleiter der Ratinger Gesellschaft.

Die Remscheider Ganztagsschule ist vollzügig und steht unter Bestandsschutz. „Nach den beiden Standorten der GHS Hackenberg hoffen wir, mit der Nelson- Mandela-Schule nun ein weiteres Standbein in Remscheid zu haben und unsere Präsenz dort zu verstärken“, führt Horn aus.

Selim Güven, der bereits als Vertretungslehrer dort tätig ist, wird künftig als Standortleiter von 8 Uhr morgens bis zum Ende des Schultages vor Ort und multifunktional tätig sein. Unterstützt wird er von vier bis fünf weiteren Mitarbeitern, die die Schülerinnen und Schüler jeweils in einem Kontingent von etwa drei bis vier Stunden in folgenden Bereichen betreuen werden: Mittagspausen, Lernzeiten, Förderunterricht und sportliche Aktivitäten. „Die Schule wird von uns also umfangreich unterstützt“, ergänzt Horn.