Niklas Frielingsdorf Keine Kommentare

Neue Position, neue Ziele: Pascal Voß hat bei interaktiv künftig noch einiges vor

Der 35-Jährige ist seit einigen Jahren Teil der “Familie” der interaktiv gemeinnützigen Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales aus Ratingen. Im Rahmen der Entwicklung seiner neue Position hat Voß für die Zukunft einen klaren Plan.

(NF) Pascal Voß hat bei der interaktiv gemeinnützigen Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales schon so einige Stationen durchlaufen und in verschiedenen Funktionen auch einige Jahre auf dem Buckel. „Nach meiner Ausbildung zum Industriekaufmann und dem anschließenden BWL-Studium bin ich über einen Freund zu interaktiv gekommen und habe zunächst an verschiedenen Schulen gearbeitet“, erinnert sich der 35-Jährige an seinen Anfang vor einigen Jahren.

Dann, Mitte 2015 war es, entschied sich Voß, der in Essen lebt, hauptberuflich bei der Gesellschaft aus Ratingen einzusteigen. „Ich wurde gefragt, ob ich mir vorstellen könne, Burkhart Horn und Cora Allert in der Geschäftsstelle zu unterstützen – da musste ich nicht lange überlegen“, sagt er mit Blick auf den Umstand, dass interaktiv bereits zu jener Zeit stark und dynamisch Wuchs.

Rosner übernimmt

Zunächst kümmerte sich Voß hauptsächlich um den Bereich der Abrechnung. Daneben übernahm er auch Aufgaben bei den interaktiv-Partnern SG Ratingen und Der Kompass. Seinen Bereich bei interaktiv übergab er zu großen Teilen in den vergangenen Wochen und Monaten an Christoph Rosner. „Christoph macht das sehr gut. Ich bin allenfalls noch beratend oder kontrollierend von Nöten“, sagt Voß, der sich mitten in der internen Entwicklung in Richtung Verwaltung und Büroorganisation befindet.

„Ich bin ziemlich perfektionistisch veranlagt“, sagt er und grinst. Daher passe dieses Feld sehr gut zu seiner Persönlichkeit. „Arbeitsvorgänge optimieren, Fehler zu minimieren, um so Zeitersparnisse zu schaffen – das ist mein Ziel. Wir wachsen kontinuierlich sehr dynamisch weiter. Und es läuft zwar gut, aber wir können uns weiterentwickeln – geschäftlich und persönlich“, ist sich Voß sicher.

Neue Position, neue Ziele

Zu seinen formulierten Zielen, die er im Rahmen seiner neuen Position angehen will, gehören unter anderem: die Einrichtung eines Newsletters, die weitere Professionalisierung der interaktiv-Website, gezieltes Ideenmanagement, die Einführung von Softwarelösungen für Verwaltung und Dokumentation. Auch die Weiterentwicklung des interaktiv-Teams als Bürogemeinschaft steht ganz oben bei ihm auf der Liste – also praktisch die Stärkung des Wohlfühlfaktors nach innen und die optimierte Darstellung nach außen.

Obwohl die Liste der Aufgaben lang und die Herausforderungen nicht gerade klein sind, freut sich Pascal Voß auf die Zukunft: „Wir haben bei interaktiv schon so viel erreicht. Aber ich bin mir sicher, dass wir mit weiteren Optimierungen noch erfolgreicher sein können. Mein Ziel ist es, einen optimalen Nährboden zu schaffen für alle Ideen, die hier geschaffen werden, und diese dann mit einer bestmöglichen Verwaltung schnellstmöglich umzusetzen. Ich freue mich darauf.“