Niklas Frielingsdorf Keine Kommentare

Nach erfolgreicher interaktiv-Spendenaktion: Regelmäßige Unterstützung für Struga soll erfolgen

Die interaktiv gemeinnützige Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales mbH hat vor Wochen eine Aktion ins Leben gerufen, in deren Rahmen viele Möbelstücke, Spielzeug und andere Spenden für Schulen in Nordmazedonien geliefert worden sind. Nun sind infolge eines Besuchs in Struga weitere Aktionen geplant.

Im Nachgang zur erfolgreich durchgeführten Spendenaktion der interaktiv gemeinnützigen Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales mbH für Schulen im mazedonischen Struga überzeugten sich die Geschäftsführer Rolf (rechts im Bild) und Bastian Schlierkamp (Mitte) vor kurzem selbst vor Ort vom Einsatz der gesammelten Regale, Schränke, Stühle, Tische, des Spielzeugs und des Overheadprojektors. Vor diesem Hintergrund fand während des Aufenthaltes auch ein Treffen mit Strugas Bürgermeister Ramiz Merko (links) statt. Die Schlierkamps überreichten ihm nicht nur ein Trikot des interaktiv-Partners SG Ratingen, sondern auch einen Präsentkorb inklusive Stadtführer für Ratingen, Dumeklemmer-Würstchen und einer Einladung nach Ratingen im Dezember.

Klassenraum in einer Schule in Struga/Mazedonien

„Wir haben uns ganz herzlich für die Gastfreundschaft und die gute Zusammenarbeit bedankt und wollten noch einmal zeigen, warum wir diese Aktion ins Leben gerufen haben und warum wir so sehr an Bildung Heranwachsender interessiert sind. Da der Bürgermeister aus ähnlichen Gründen selbst vor Ort zwei Privatschulen betreibt, haben wir direkt eine tolle Basis gefunden“, berichtet Bastian Schlierkamp. Im Rahmen des Termins wurde auch noch einmal betont, dass diese Hilfe keine einmalige Aktion, sondern ein gewisses Maß an Nachhaltigkeit und Regelmäßigkeit erreichen soll. So geht nicht nur voraussichtlich im November die nächste Spendenlieferung auf die Reise gen Mazedonien, sondern es stehen zudem bereits zwei Folgeprojekte in den Startlöchern: ein Austauschprojekt mit deutschen und mazedonischen Schülern sowie ein gemeinsames Müllprojekt.

Information für künftige Unterstützer

All diejenigen, die sich in Zukunft mit Spenden an der Unterstützung der Schule beteiligen möchten, können sich ab sofort an Cargo Truck direct wenden (Kontakt: andre.vom-scheidt@ct-direct.de – Telefon: 02102 – 1269260). Der interaktiv-Partner, der auch die erste Spendenladung nach Struga transportiert hat, holt die Sachen kostenlos ab und sorgt für eine sachgemäße Lagerung, bis die nächste Lieferung nach Mazedonien erfolgt.